Kontakt und Reservierung

Quartier Rautenstock GbR

Hauptstraße 18

03253 Doberlug-Kirchhain
T: 035322 512130

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Doberlug-Kirchhain

Die Stadt Doberlug und ihre Umgebung

Mit der Ausrichtung der Ersten Brandenburgischen Landesausstellung 2014 rückt die Stadt Doberlug-Kirchhain ins Rampenlicht der Kulturtourismus. Das in den letzten Jahren sanierte Gebäudeensemble aus Klosterkirche, Schloss und Refektorium sowie die barocke Planstadt spielen unter dem Leitthema: „Sachsen und Preußen. Szenen einer Nachbarschaft“ eine zentrale Rolle. Doberlug war im 17. und 18. Jahrhundert Nebenresidenz der sächsischen Herzoglinie Merseburg-Sachsen. Im Zuge des Wiener Kongresses 1815 wurde die Region an Preußen abgetreten. Doberlug-Kirchhain steht damit beispielhaft für den Übergang von sächsischer zu preußischer Tradition. Die weltweit erste kulturhistorische Ausstellung wird die spannungsreiche Beziehungsgeschichte der Nachbarländer Preußen und Sachsen erzählen.

Weitere Informationen zur Landesausstellung 2014 finden Sie unter
www.brandenburgische-landesausstellung.de

Den Grundstein für das heutige Schlossareal legten Zisterziensermönche, die sich um 1200 in Doberlug ansiedelten. Die Dörfer mit ihren Kirchen in der Umgebung von Doberlug-Kirchhain sind Zeugnisse zisterziensischer Siedlungskultur. Jede einzelne Dorfkirche ist ein Besuch wert, weil sie auf ganz unterschiedliche Weise die kultur- und kunsthistorische Geschichte der Region erzählen.
Die Landschaft und das Leben in der Region sind durch den Braunkohletagebau im 19. und 20. Jahrhundert geprägt. Das Erlebnis Industriekultur spielt darum in touristischer Hinsicht eine ganz besondere Rolle. Wir haben etwa mit der F60, der größten Abraumförderbrücke Europas, eines der bedeutendsten zugänglichen Industriedenkmale. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite unseres Tourismusverbandes Elbe-Elster.

Impressionen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Quartier Rautenstock GbR